Titre

Die Dramaturgie des Denkens. Philosophische und ästhetische Konzepte bei Friedrich Dürrenmatt

Auteur Michael Fischer
Directeur /trice Prof. Dr. Peter Utz
Co-directeur(s) /trice(s)
Résumé de la thèse Das Dissertationsprojekt thematisiert die „Dramaturgie des Denkens“ und die Verbindung der philosophischen und ästhetischen Diskurse bei Friedrich Dürrenmatt. Die Forschungs¬arbeit verortet Dürrenmatts dramaturgisches Denken anhand einer historischen Diskurs¬analyse im Kontext der philosophischen und ästhetischen Positionen seiner Zeit. Der Fokus der Arbeit wird dabei auf zwei diskursive Felder gelegt: auf Jean-Paul Sartres’ Existenzialismus im Kontext der Nachkriegszeit und auf Karl Poppers’ Kritischen Rationalismus im Kontext der 1968er Bewegung.
Statut
Délai administratif de soutenance de thèse
URL
LinkedIn
Facebook
Twitter
Google+
Xing